Testatstempel

Bildungsberatung: Ziele und Aufbau

Bildungsberatung hat das Ziel, zielgruppengenaue Orientierung über und Vermittlung
von Bildungsaktivitäten für Individuen und Organisationen bereitzustellen. Darüber
hinaus befinden sich die Akteure der Bildungsberatung in der Situation, ihre Dienst-
leistung weitgehend selbständig vermarkten zu müssen (Bildungsmanagement). Die
Tätigkeit als Bildungsberater/-in fußt daher auf einem sehr breiten Spektrum an
Kenntnissen und Fähigkeiten. Dieses umfangreiche Anforderungsprofil kann nur
schrittweise – im Sinne von Empowerment – entwickelt werden.
Die halbjährige berufsbegleitende Qualifizierung bietet die ersten Schritte an –
nämlich zu lernen,

  • vorhandene Kompetenzen, Fähigkeiten und Kenntnisse offen zu legen und
    zu mobilisieren,
  • die Grundlagen der zukünftigen Tätigkeit kennen zu lernen und fehlendes
    Wissen aufzufüllen,
  • die speziellen Anforderungen der zukünftigen Tätigkeit herauszuarbeiten und
    fehlendes Wissen und vor allem Kompetenzen aufzufüllen bzw. anzueignen,
  • exemplarisch Erfahrungen mit der praktischen Umsetzung der zukünftigen
    Tätigkeit zu sammeln und gemeinsam zu reflektieren,
  • ein persönliches Netzwerk zur Unterstützung, kontinuierlichen Reflektion
    und Weiterentwicklung der Bildungsberatungstätigkeit aufzubauen.

Aufbau und Ablauf der Weiterbildung
Die Weiterbildung erfolgt berufsbegleitend in Form von fünf Präsenzseminaren, tutoriell begleiteten Selbststudienphasen unter Einsatz einer Online-Lernumgebung (Blended Learning), einer Abschlussarbeit und einer Dokumentation zur Beratungspraxis mit anschließendem Kolloquium. Die Weiterbildung schließt an die fachliche Vorbildung, Berufserfahrung und Kompetenzen der Teilnehmer/-innen an. Dieses Wissen, die praktischen Erfahrungen der Teilnehmer/-innen und der Austausch zwischen ihnen sollen als eigenständige Lernmomente nutzbar gemacht werden. Die Weiterbildung versteht sich nicht nur als Fachbildung, sondern auch als Bildung im Sinne der Entwicklung und Unterstützung von Selbstlernkompetenzen. Ziel ist es somit auch, den Teilnehmenden zu vermitteln, dass sie die „ersten Klienten“ ihrer eigenen Bildungsberatungstätigkeit sind. Die Reflexion auf den eigenen Lernprozess wird zum Modell der Beratungstätigkeit, im Sinne der „Bildung zur Selbstbildung“ als Voraussetzung Lebenslangen Lernens.

Die Präsenzphasen dienen der gemeinsamen Reflexion und Unterstützung der Lernprozesse, der Einführung in den jeweiligen Themenbereich und der Vorbereitung der anschließenden Selbststudienphasen. In den Selbststudienphasen (E-Learning) werden Studienbriefe, ergänzende Lernmaterialien und Aufgaben zur Verfügung gestellt, die die Teilnehmenden einzeln oder in Gruppen bearbeiten. Weiterhin bilden die Teilnehmenden über den gesamten Zeitraum Gruppen für die Kollegiale Beratung per E-Mail. Das Konzept bietet die Chance, praktische Erfahrungen mit dem Instrument „Kollegiale Beratung“, dem VIVA-Beratungskonzept sowie die Möglichkeit, Erfahrungen mit der textbasierten Kommunikation per E-Mail/Forum zu sammeln. Die Kommunikation mit Tutor/- innen, Dozent/innen und innerhalb der Lerngruppe wird durch die Online-Lernplattform unterstützt. Die Übertragung des Erlernten in die Praxis erfolgt über die eigene aktuelle und geplante berufliche Tätigkeit.


 Teilnahmevoraussetzungen

An der Qualifizierung können Personen teilnehmen, die ein Praxisfeld in der Bil-
dungsberatung nachweisen. Für die Online-Selbststudienphasen (E-Learning):
PC, Drucker, Internet-Zugang (empfohlen: mindestens ISDN), sicherer Um-
gang mit Office-Anwendungen, Internet und Webbrowser.

Zeitliche Struktur der Weiterbildung
Für die gesamte Weiterbildung (Block 1 - 5 einschließlich Abschlusswochenende)
sind 86 Stunden Präsenzphasen (110 UE*), 64 Stunden Selbststudienphase und
bis zu 8 Stunden individuelle Konsultation vorgesehen. Für die Dokumentation zur
Beratungspraxis sowie die Abschlussarbeit sind ca. 30 Stunden einzuplanen.
* 1 UE = 45 Minuten

 
  News

Praxisbegleitende Weiterbildung 'Bildungsberatung & Kompetenzentwicklung' in Berlin ab April 2019
Die nächste Qualifizierungsreihe in Berlin beginnt am 25. April 2019Detaillierte...   mehr
Praxisbegleitende Weiterbildung 'Bildungsberatung & Kompetenzentwicklung' in Berlin ab März 2017
Die nächste Qualifizierungsreihe in Berlin beginnt am 17. März 2017Detaillierte...   mehr
Praxisbegleitende Weiterbildung 'Bildungsberatung & Kompetenzentwicklung' in Berlin ab März 2016
Die nächste Qualifizierungsreihe in Berlin beginnt am 19. März 2015Detaillierte...   mehr
Tagung: "Erwachsenenbildung und Selbstverständigung"
Die Universität Potsdam (Campus Griebnitzsee) richtet am 21.11.2014 anlässlich des 60....   mehr
Bundesweiter Erfahrungsaustausch der Profilpass Beraterinnen und Berater
Zertifizierte ProfilPASS-Beratende hatten sich im September in Berlin zum 8. bundesweiten...   mehr
Praxisbegleitende Weiterbildung 'Bildungsberatung & Kompetenzentwicklung' in Berlin ab März 2015
Die nächste Qualifizierungsreihe in Berlin beginnt am 19. März 2015Detaillierte...   mehr