Testatstempel

Bildungsberatung: Abschluss

Über die Teilnahme an der Qualifizierung stellt das RQZ Dessau-Berlin-Brandenburg / Kolleg für Management und Gestaltung nachhaltiger Entwicklung gGmbH eine differenzierte Teilnahmebescheinigung aus.
Darüber hinaus kann ein zertifizierter Abschluss der Universität Potsdam, Prof. Dr. Joachim Ludwig, Professur für Erwachsenbildung / Weiterbildung und Medien- pädagogik am Institut für Erziehungswissenschaften und des Kolleg für Management und Gestaltung nachhaltiger Entwicklung gGmbH erlangt werden.

Für die Zertifizierung sind folgende Leistungen zu erbringen:

  • Teilnahme an allen Blöcken (1-5)
  • Dokumentation zur Beratungspraxis
  • Anfertigung einer praxisorientierten Abschlussarbeit (Umfang ca. 15 Seiten)
  • Teilnahme am Abschlusskolloquium

Informationen zum Abschluss (Dokumentation zur Beratungspraxis, Abschlussarbeit, Kolloquium)

Dem personbezogenen, erfahrungsorientierten Lernen von Beratung entspricht auch die Form des Abschlusses. Die Teilnehmenden erfassen und dokumentieren ihren Kompetenzgewinn in einer Weise, die den Inhalten und Methoden des Programms gemäß ist, d.h.: Sie dokumentieren ihre Beratungspraxis. Sie schreiben außerdem eine Arbeit mit einer selbstgewählten Fragestellung aus ihrer Praxis.

Bei der Dokumentation zur Beratungspraxis geht es darum, einen selbstgewählten Fall und die eigenen Interventionen darzustellen. Die Dokumentation des Beratungsfalles wird nach dem 5. Block erstellt. Der Umfang liegt zwischen fünf und zehn Seiten. Zur Unterstützung dient eine Handreichung zur Dokumentation von Beratungsgesprächen, die die Reflexion über die vier Beratungsphasen, die vier Schritte der Bearbeitungs-phase (VIVA) und entlang der fünf Dimensionen/Ebenen vorsieht.

Die Abschlussarbeit widmet sich einem selbst gewählten Thema aus der Tätigkeit der Teilnehmenden. Hierbei kann es um Beratung im engeren Sinne, aber auch um Fragen der institutionellen Einbindung, der Öffentlichkeitsarbeit, der Entwicklung eines neuen Arbeitsbereiches usw. gehen. Es geht darum, die Problemstellung zu erläutern und die Vorgehensweise darzustellen und zu reflektieren, und zwar mit Bezügen auf das, was in den Modulen erarbeitet worden ist.

Die Dokumentationen zur Beratungspraxis werden untereinander ausgetauscht und schließlich im Abschlusskolloquium kollegial beraten, wobei jede Dreiergruppe von einem Mitglied des Leitungsteams begleitet wird
Dieser kollegiale Reflexionsgang setzt die Grundstruktur der Beratungstrainings aus den einzelnen Modulen fort und verbindet sie mit der Beschreibung und Sicherung des individuellen Lerngewinns.

Die Abschlussarbeit wird vom Leitungsteam entgegen genommen und mit einer spezifischen Rückmeldung beantwortet.

 
  News

Praxisbegleitende Weiterbildung 'Bildungsberatung & Kompetenzentwicklung' in Berlin ab April 2019
Die nächste Qualifizierungsreihe in Berlin beginnt am 25. April 2019Detaillierte...   mehr
Praxisbegleitende Weiterbildung 'Bildungsberatung & Kompetenzentwicklung' in Berlin ab März 2017
Die nächste Qualifizierungsreihe in Berlin beginnt am 17. März 2017Detaillierte...   mehr
Praxisbegleitende Weiterbildung 'Bildungsberatung & Kompetenzentwicklung' in Berlin ab März 2016
Die nächste Qualifizierungsreihe in Berlin beginnt am 19. März 2015Detaillierte...   mehr
Praxisbegleitende Weiterbildung 'Bildungsberatung & Kompetenzentwicklung' in Berlin ab März 2015
Die nächste Qualifizierungsreihe in Berlin beginnt am 19. März 2015Detaillierte...   mehr
Grüne Beratung
Grüne Beratung ist das Schwerpunktthema des aktuellen Newsletters des Nationalen Forums...   mehr
Tagung: "Erwachsenenbildung und Selbstverständigung"
Die Universität Potsdam (Campus Griebnitzsee) richtet am 21.11.2014 anlässlich des 60....   mehr